Forschung und Entwicklung.

Wichern-Institut Rummelsberg

Standort-Menü

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Covid-19 greift immer noch um sich. Oberste Priorität ist wie bisher, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Beachten Sie dazu bitte die aktuellen Informationen zu den einzelnen Arbeitsfeldern der Rummelsberger Diakonie, die wir fortlaufend ergänzen und aktualisieren.
Diese Informationen finden Sie unter www.rummelsberger-diakonie.de


Mitarbeitenden-Befragung

Am 23. November startet die Mitarbeitenden-Befragung der Rummelsberger Diakonie zur Arbeitszufriedenheit in der durch Corona veränderten Arbeitswelt.  

Dabei sollen die Erfahrungen der Mitarbeitenden in dieser schwierigen Zeit, die Auswirkungen auf ihre persönliche Zufriedenheit und auf ihre private Situation wahrgenommen werden. Auf dieser Grundlage sollen die Arbeitsbedingungen zukunftsorientiert weiterentwickelt werden.

Diese Umfrage ist ein Forschungsprojekt des Wichern-Instituts der RD. Sie wird von der Evangelischen Hochschule Nürnberg (Institute SWIFT und IPE) unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Wirner und Prof. Dr. Michael Bayer durchgeführt.

Alle Mitarbeitenden mit eigener Mail-Adresse erhalten eine persönliche Einladung per E-Mail mit Zugangsschlüssel zur Umfrage.

Datenschutz
Der vertrauliche Umgang mit den persönlichen Daten wird gemäß dem Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) zugesichert.
E-Mail-Adresse und Namen werden lediglich für den Versand der Einladung verwendet. Rechtsgrundlage dafür ist §6, Abs. 1 DSG-EKD in Verbindung mit §49, Abs. 1 DSG-EKD.
E-Mail-Adresse und Namen werden nicht weitergegeben.
Die Verarbeitung der Daten erfolgt nur intern durch die Abteilung IT der Rummelsberger Diakonie.
Die Durchführung der Befragung und die Auswertung der Daten finden anonym statt.
Wir wissen nicht, wer an der Umfrage teilgenommen hat. Das bleibt anonym.

Sie haben inhaltliche Rückfragen, z.B. nach Sinn und Ziel der Mitarbeitendenbefragung?
Dann können Sie sich gerne an das Wichern-Institut der RD wenden:
- per E-Mail:  wichern-institut(at)rummelsberger.net   
- telefonisch: 09 128 / 50 - 2343

Sie haben technische Probleme? Oder Sie haben Fragen zum Fragebogen?
Dann können Sie sich gerne an Dietmar Maschke beim Institut für Praxisforschung und Evaluation wenden:
- per E-Mail:  dietmar.maschke(at)evhn.de
- telefonisch: 09 11 / 27 253 - 710

Sie haben Fragen zum Datenschutz?
Dann können Sie sich per E-Mail an datenschutz(at)rummelsberger.net  wenden.

Informationen über die Forschungs-Institute finden Sie hier:  SWIFT, IPE

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen auch im Namen von Frau Diakonin Peterhoff, Herrn Dr. Gaydoul und Frau Schön, Gleichstellungsbeauftragte der RDM, im Voraus ganz herzlich.


Forschung trifft Praxis in Nürnberg

Wichern-Dialog am 29. April beleuchtet aktuelle Themen der Sozialen Arbeit 

Nürnberg – Aktuelle Forschungsergebnisse aus der Sozialen Arbeit stehen im Mittelpunkt des dritten Wichern-Dialogs am Donnerstag, 29. April, der als Online-Veranstaltung via Zoom stattfindet. Veranstalter ist das Wichern-Institut für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung, eine Kooperation der Evangelischen Hochschule Nürnberg und der Rummelsberger Diakonie e.V. 
Unter dem Motto „Forschung trifft Praxis“ sind Fachkräfte, Mitarbeitende sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, von Kostenträgern und Jugendämtern ebenso eingeladen wie Auszubildende und Studierende aus allen Bereichen der Sozialen Arbeit. 
Drei Forschungsgruppen präsentieren ihre Ergebnisse erstmals der Öffentlichkeit. Vorgestellt werden diesmal ein Forschungsprojekt zur Kooperation zwischen diakonischem Träger und Angehörigen von Klient*innen mit Autismus (Dr. Karl-Hermann Rechberg), eine Bedarfsindikatorenanalyse für betreutes Seniorenwohnen (Benjamin Molinaro), sowie eine Untersuchung zu Kindertagesstätten als sichere Orte für Kinder (Prof. Dr. Roswitha Sommer-Himmel). Die Forschungsteams berichten über Methoden und Ergebnisse, die im Anschluss im Plenum diskutiert werden können.

Termin: Donnerstag, 29. April 2021, 9.30 bis 13 Uhr 
weitere Informationen

Wichern-Institut für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung

Unser diakonisches Handeln ist stetig geprägt von sich verändernden Rahmenbedingungen.
Welchen Beitrag kann Forschung zum sachgerechten Umgang mit diesen Entwicklungsprozessen leisten?
Diesen Dialog zur nachhaltigen Konzeptentwicklung fördert das Institut.
Im Wichern-Institut für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung kooperieren Rummelsberger Diakonie und Evangelische Hochschule Nürnberg seit 2015 in Form eines An-Instituts. 
Es gewährleistet diakonische Praxisforschung in den für die Rummelsberger Diakonie relevanten Handlungsfeldern nach empirischen Standards.
Das Wichern-Institut fördert mit seiner Forschung die Grundlagen zur Strategieentwicklung der angebotenen und geplanten sozialen Dienstleistungen.
Die inhaltliche Ausrichtung wird regelmäßig  überprüft und durch die Fachgruppe (hyperlink einfügen) festgelegt.

Wissenschaftlicher Leiter ist Prof. Dr. Joachim König. Als Vizepräsident der EVHN zeichnet er innerhalb der Hochschulleitung in besonderer Weise für den Bereich Forschung verantwortlich.
Inhaltliche Schwerpunkte der bisher geleisteten Forschungen:
•    Analyse von Lebenslagen spezieller Zielgruppen
•    Wirksamkeit sozialer Arbeit
•    Grad der Professionalisierung der Sozialen Arbeit
•    Impulse zur Personal- und Organisationsentwicklung

Ihr Olaf Forkel
Leiter des Wicheninstituts

Neues aus Rummelsberg

  • 08.02.2021

    Jugendliche nach Wohlbefinden befragt

    Evangelische Hochschule Nürnberg stellt Ergebnisse vor

    Mehr lesen
  • 12.04.2019

    Forschungsergebnisse geben Impulse für die diakonische Praxis

    2. Wichern-Dialog bringt Wissenschaftler und Praktiker in Altdorf zusammen

    Mehr lesen
  • 18.03.2019

    Zweiter Wichern-Dialog bringt Fachleute an einen Tisch

    Rummelsberger Diakonie und Evangelische Hochschule Nürnberg laden am 11. April 2019 nach Altdorf ein

    Mehr lesen